Zweifach-Mama
So ist es wirklich: Fünf Fakten über mein neues Leben als Zweifach-Mama
31. Mai 2017
Was machst du eigentlich den ganzen Tag?
#WMDEDGT 06/2017
5. Juni 2017

Herzmomente 22/2017

Meine drei Herzmomente der Woche.

Ich bin sehr stolz, denn zum ersten Mal seit der Geburt des Frühlingsbabys schaffe ich es die Herzmomente (wie ursprünglich geplant) am Samstag zu veröffentlichen. Ob sich da etwa langsam der Alltag einspielt? Nicht so ganz. Wir leben einfach in den Tag hinein, schlafen so lange wir können und frühstücken oft erst um neun Uhr. Wir kennen momentan eigentlich keine Uhr und meistens wissen wir auch gar nicht auf Anhieb, welcher Wochentag gerade ist. Herrlich, oder?

 

Herzmomente 22/2017

 

Herzmoment 64 – Fleißige Gärtner

Der Kuschelbub liebt seinen kleinen Spielzeugrasenmäher und ist damit jedes Mal dabei, wenn der Papa den Rasen mäht. Er wollte seinem kleinen Bruder ebenfalls einen kleinen Rasenmäher kaufen, aber wir konnten ihn überzeugen, damit noch etwas zu warten. So arbeiten vorerst nur die beiden großen Männer im Garten, während das Frühlingsbaby und ich von der Terrasse aus zusehen. Und während ich meinen Kuschelbuben so beobachte, frage ich mich immer wieder verwundert: Wann ist er eigentlich so groß geworden?

 

Herzmoment 65 – Badetag

Diese Woche haben wir das Frühlingsbaby zum zweiten Mal gebadet. Beim ersten Mal wurde heftig protestiert, doch dieses Mal gefiel es dem kleinen Mann richtig gut. Das Frühlingsbaby lag in der kleinen Badewanne auf Papas starkem Arm, während ich mit einem weichen Waschlappen die empfindliche Haut gewaschen habe. Der Kuschelbub hat alles aufmerksam beobachtet, bevor dann auch er in die (große) Badewanne durfte – natürlich mit buntem Wasser. Die färbenden Badezusätze von Kneipp sind momentan der Hit bei uns.

 

Herzmoment 66 – Gemeinsam in der Spielgruppe

Seit der Kuschelbub ein halbes Jahr alt war, haben wir verschiedene Spielgruppen besucht. Einmal in der Woche trafen wir uns im Eltern-Kind- oder im Familienbundzentrum zu einer lustigen Spielestunde mit anderen Familien. Die letzten Wochen ging der Kuschelbub aber mit dem Papa zur Spielgruppe, da ich mich noch etwas erholen wollte und vom Frühlingsbaby sehr beansprucht wurde. Doch diesen Freitag waren wir zu viert dabei! Während ich mit dem Kuschelbuben gespielt und gesungen habe, kümmerte sich der Papa um das Frühlingsbaby, das (bis auf eine kurze Stillunterbrechung) friedlich in der Babytrage geschlummert hat. Ich habe es so sehr genossen, wieder Exklusivzeit mit meinem Kuschelbuben verbringen zu können! Und auch ihm hat es gefallen, immerhin hat er in dieser Zeit nie nach dem Papa gefragt, obwohl er sonst ein richtiger Papabub ist.

 

P.S.: Erfahre mehr über mich, das Kuschelkind und das Frühlingsbaby.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*