Herzmomente 43/2017
Herzmomente 43/2017
28. Oktober 2017
Geschenkideen Baby
Babys erstes Weihnachten – Fünf Geschenkideen für Babys (0-6 Monate)
31. Oktober 2017

Unterwegs mit Kind im Post Family Resort

Post Family Resort

Unser erster Familienurlaub zu viert im Post Family Resort. (Pressereise.*)

Vor der Geburt des Frühlingsbabys waren wir bereits in verschiedenen Baby- und Kinderhotels unterwegs. Vor einigen Wochen wagten wir unseren ersten Urlaub zu viert und besuchten das Kinderhotel Post Family Resort im wunderschönen Unken. In diesem Beitrag findet ihr einen ausführlichen Reisebericht und viele Fotos von unserem Aufenthalt.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

 

Hotel & Zimmer

 

5 Sterne

 

Das Hotel besteht aus einem traditionsreichen, rustikalen Stammhaus und dem neuen, hellen Sonnenbogen, wo auch unser Zimmer lag. Im einladenden Empfangsbereich – ebenfalls im neuen, modernen Teil – wurden wir herzlich begrüßt. Ein sehr netter Mitarbeiter führte uns nach den Formalitäten und dem Mittagessen durch die beiden Gebäude. Im Stammhaus befinden sich unter anderem ein gemütlicher Kaffee-Bar-Bereich, sowie der Speisesaal. Der Sonnenbogen beherbergt die Räume für die Kinderbetreuung, verschiedene Acitivity-Räumlichkeiten, den Wellnessbereich und die freundlichen und großzügigen Zimmer, die alle von der Straßenseite abgewandt sind. Die großzügigen Balkone bieten einen tollen Blick über das ganze Hotelareal und die atemberaubenden Berge im Hintergrund. Jede Etage im Sonnenbogen hat ihre eigene Gang-Farbe, damit schon kleine Kinder erkennen können, ob sie im richtigen Stockwerk sind.

Das Hotelareal ist riesig und bietet ausreichend Aktivitäten für einen Sommer- und einen Winterurlaub. Ein Highlight ist der wunderschöne vollbiologische Badesee, den wir allerdings auf Grund der bereits herbstlichen Temperaturen nur für einen Spaziergang nutzen konnten. Stattdessen verbrachten wir Wasserratten jeden Tag mehrere Stunden in den Thermalpools.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Unser Zimmer war sehr groß und freundlich. Ausgestattet mit einem Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Dusche, Badewanne und WC, sowie einer separaten Toilette kommt man sich auch als Großfamilie nicht ständig in die Quere. Im großen Wohnraum befindet sich etwas abgetrennt das Elternbett. Eine Sitzecke lädt zum gemeinsamen Spielen ein und auf dem Sofa kann man es sich gemütlich machen oder – wie in meinem Fall – super stillen.

Im Kinderzimmer, das übrigens ebenfalls einen direkten Zugang zum Badezimmer hat, stehen ein Einzelbett, sowie ein Stockbett und somit hätten hier drei Kinder problemlos Platz. Da das Frühlingsbaby nachts aber sehr häufig gestillt werden möchte und wir verhindern wollten, dass es den großen Bruder aufweckt, haben wir kurzfristig um ein separates Gitterbett gebeten, welches problemlos und prompt aufgestellt wurde. Somit schlief das Frühlingsbaby bei uns im Wohnraum und der Kuschelbub alleine im Kinderzimmer – zumindest die erste Hälfte der Nacht. Denn irgendwann landete das Frühlingsbaby dann doch immer bei mir im Bett und der Papa kuschelte sich zum Großen.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

 

Essen & Trinken

 

5 Sterne

 

Das Essen im Post Family Resort war ausgezeichnet, denn Qualität und Vielfalt waren wirklich einzigartig. Das Frühstück bietet alles, was das Herz begehrt: Frisches Gebäck, warme Speisen wie verschiedene Eiergerichte, Speck und Würste, knackiges Gemüse, eine große Auswahl an Schinken, Käse und Aufstrichen und natürlich verschiedene Cerealien. Dazu ein guter Cappuccino und der Tag kann gemütlich starten. Kaffee, Tee, Wasser und Softdrinks stehen übrigens den ganzen Tag über zur freien Entnahme zur Verfügung. Durch ein kleines Podest an der Softdrink-Schankanlage können sich die Kinder jederzeit selbst bedienen. Für die kleinsten Hotelbesucher gibt es ein umfangreiches HiPP-Buffet mit verschiedenen Babybreien und Milchpulver. Wir haben dieses Angebot gleich für die ersten Beikostversuche des Frühlingsbabys genutzt, doch bis auf eine etwa zwei Zentimeter abgelutschte Biskotte ist noch nichts im kleinen Magen gelandet.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Zum Mittagessen gibt es dann ein kleines Buffet mit Suppen, Salaten, warmen Klassikern wie zum Beispiel Brathähnchen oder Cordon Bleu, einer großen Auswahl an Beilagen und einem warmen Nachtisch. Am Nachmittag darf man sich am Kuchen-, Obst- und Snackbuffet bedienen. Doch das allerbeste kommt am Schluss: Das Abendessen! Das Kinderbuffet startet bereits um 18 Uhr und um halb sieben beginnt dann das mehrgängige Menü für die Eltern. Die Qualität und die Kreativität des Abendessens habe ich in einem Kinderhotel wirklich nicht erwartet! Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so gut gegessen habe. Leider habe ich ganz vergessen die Köstlichkeiten zu fotografieren, denn sowohl optisch als auch geschmacklich war das Essen vom Feinsten! Ein großes Kompliment an die Küche – dafür alleine würde ich wohl noch einmal wieder kommen.

 

 

Wellness & Unterhaltung

 

4 Sterne

 

Ganz klar: Der Fokus liegt eindeutig auf den kleinen Hotelgästen. Ein tolles und liebevoll gestaltetes Kinderbecken lädt ein, gemeinsam mit Mogli und seinen Freunden aus dem Dschungelbuch zu plantschen. Der Indoorpool bietet Schwimmvergnügen bei jedem Wetter. Doch ein Highlight ist das Thermalbecken im Freien, in das man aber noch im beheizten Wellnessbereich steigt. Das Wasser hat die perfekte Temperatur. Ein Strömungskanal und verschiedene Massagedüsen laden zum Spaßhaben ein. Das Wasser im Thermalpool verschwindet übrigens jede Nacht und kommt am nächsten Morgen wieder zurück. Wir haben viele, viele Stunden im Wellnessbereich verbracht, denn meine beiden Jungs lieben das Wasser.

Im Spa-Bereich kann man sich bei verschiedenen Anwendungen verwöhnen lassen. Außerdem gibt es ein Dampfbad und zwei Saunen. Auf Letzteres hat sich vor allem der Papa schon sehr gefreut. Doch leider sind diese nur zu bestimmten Zeiten oder nach Voranmeldung geöffnet. So flexibel waren wir mit Baby und Kleinkind dann allerdings nicht und mussten deshalb auf einen Saunabesuch verzichten. Das gleiche gilt übrigens auch für die vielen Aktivitäten von Aquagymnastik bis Yoga, für die man sich rechtzeitig anmelden muss. Deshalb gibt es hier (als einen der wirklich wenigen Kritikpunkte) einen Stern Abzug.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

 

Kinderausstattung & Kinderprogramm

 

5 Sterne

 

Was die Ausstattung betrifft, so sind im Post Family Resort natürlich ausreichend Gitterbetten, Wickelauflagen, Hochstühlen, Babyphone und Kinderwägen vorhanden. Im Zimmer wartete außerdem bereits eine Dose mit Feuchttüchern und Pflegeprodukten als Geschenk. Das Einzige, das leider nicht zur Verfügung stand, war ein Stillkissen – hier könnte man eventuell nachrüsten.

Es gibt nichts, was es nicht gibt: Ein Naturbadesee, der tolle Wellnessbereich, ein großer Spielplatz, eine Kletterwand, ein Streichelzoo und und und. Ich könnte noch ewig so weiter aufzählen und würde doch etwas vergessen. Im Post Family Resort werden Kinderträume wahr. Der Kuschelbub ist bekanntlich schüchtern und so verwunderte es uns nicht, dass er nicht alleine bei den lieben Betreuern im Kinderparadies bleiben wollte – obwohl es dort wirklich tolle Spielsachen gab!

Im Hotel gibt es außerdem ein Babyparadies für die aller kleinsten Gäste, das wir uns auch kurz angesehen haben. Für Teenager gibt es den Teenyclub. Möchte man (so wie wir) die ganze Zeit gemeinsam verbringen, so gibt es genug, das erkundet und gespielt werden kann. Da wäre zum Beispiel der große Softplay-Raum, in den wortwörtlich hineingerutscht werden kann. Vom Erdgeschoss aus gelangt man nämlich über eine Rutsche direkt in den Raum mit großem Bällebad und Kletterbereich. Der Kuschelbub hätte wohl den ganzen Urlaub dort drinnen verbringen können. Daneben findet man außerdem einen Raum mit Spielkonsolen für die älteren Kids, sowie das hoteleigene Kino Smileyplexx.

Abends werden die Kinder nach dem Essen direkt aus dem Speisesaal von einem der Hotelmaskottchen abgeholt und zum Kinderparadies geführt, wo schon unterschiedliche Spiele und Aktivitäten warten. Ein super Service, denn so können die Eltern in Ruhe ihr Abendessen genießen. Zumindest theoretisch, denn das Frühlingsbaby war zu klein und der Kuschelbub hat sich leider nicht getraut mit zu gehen.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Im Freien befindet sich ein riesiger Spielplatz mit großem Sandspielbereich, Rutschen, Schaukeln, Klettermöglichkeiten und sogar einem elektrischen Bagger. Verschiedene Fahrräder für Groß und Klein, Laufräder und Roller können jederzeit ausgeliehen werden. Ebenso wie verschiedene Kinderwägen und Buggys – für den fahrbaren Untersatz ist also gesorgt! Im großen Outdoorbereich gibt es außerdem einen Trampolinpark (der für unsere Kinder allerdings noch uninteressant war), einen Platz zum Bogenschießen, einen Minigolfplatz, sowie Plätze zum Basketball-, Fußball und Beachvolleyballspielen. Tierfreunde können ihre Zeit im Streichelzoo oder beim Reiten auf der Post Ranch verbringen. Das komplette umfangreiche Freizeitangebot lest ihr am besten selber hier nach.

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

Post Family Resort

 

 

Wohlfühlfaktor & Gesamteindruck

 

5 Sterne

 

Wir haben uns während unseres Urlaubs im Post Family Resort rundum wohl gefühlt. Einen großen Beitrag dazu leisteten die freundlichen Mitarbeiter, die immer sehr bemüht waren. Für uns Eltern war der erste Urlaub als vierköpfige Familie dennoch anstrengender, als erwartet. Das Frühlingsbaby blieb ungern in der Wippe sitzen, war aber noch zu klein für den Hochstuhl und quengelte deshalb die meiste Zeit während dem Essen. Der Kuschelbub war zu schüchtern um alleine im Kinderparadies zu bleiben oder abends mit einem der Hotelmaskottchen spielen zu gehen und hielt uns mit seinen Lausbubenstreichen immer auf Trab. Ein kleiner Spielbereich im Restaurant, bei dem die jüngeren Kinder im Blickfeld der Eltern ein wenig spielen können, während diese das Essen genießen, wäre nett gewesen. Abends waren wir meistens so müde, dass selbst wir Eltern sofort ins Bett fielen und nicht mehr aufstanden, obwohl wir unbedingt einmal einen (alkoholfreien) Cocktail an der Bar probieren wollten.

Um das gesamte Angebote des Hotels nutzen zu können, müsste man wohl mindestens eine Woche bleiben. Meine beiden Buben wären mit Sicherheit sofort dabei, denn die haben den Urlaub rundum genossen, obwohl sie für vieles noch zu klein waren. Besonders interessant wird es im Post Family Resort für Kinder im Vorschulalter, wenn sich diese beim Reiten, Minigolf oder Bogenschießen ausprobieren können. Wir werden bestimmt noch einmal einen Urlaub in Unken verbringen. Vielleicht kommen wir im Sommer und baden im Naturbadesee oder wir kommen im Winter und lassen unsere Kinder erste Erfahrungen beim Skifahren sammeln. Ich kann das Post Family Resort wirklich sehr empfehlen und – auch wenn ich mich in letzter Zeit immer wiederholen – ihr kennt meinen Leitspruch: Lieber Zeit statt Zeug. Weihnachten steht vor der Türe und online können ganz einfach Gutscheine gestaltet werden. In diesem Sinne: Vielleicht sieht man sich demnächst in Unken!

 

Christina ichmitkind Blog

 

*Pressereise: Das Post Family Resort hat uns zu diesem Urlaub eingeladen, damit ich euch das Hotel hier am Blog vorstellen kann. Meine Meinung bleibt dennoch immer unbeeinflusst und objektiv – egal ob es sich um eine Pressereise oder um einen privaten Urlaub von uns handelt.

 

Post Family Resort

Teilen auf:

1 Kommentar

  1. Klasse Hotel, das wäre auch etwas für uns. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*