Zwölf Monate Frühlingsbaby
Zwölf Monate Frühlingsbaby
9. Mai 2018
Wild and One - Der erste Geburtstag
Wild and One – Der erste Geburtstag: So haben wir gefeiert.
15. Mai 2018

Auf Wiedersehen Frühlingsbaby – Hallo Klettermax!

Mein Klettermax

Aus dem Frühlingsbaby wird der Klettermax.

Ein Jahr und vier Tage ist mein Frühlingsbaby nun alt und damit offiziell kein Baby mehr. Doch, wenn ich ehrlich bin, war mein Jüngster das für mich sowieso schon lange nicht mehr. Ich kann mich noch so gut an den Moment der Geburt erinnern: An das Erstaunen der Ärzte, weil das Frühlingsbaby als Neugeborenes schon so groß war. Auch die Hebammen und Schwestern waren von meinem Kleinen fasziniert, der nach wenigen Tagen so aussah, als wäre er schon Wochen auf dieser Welt.

Auch bei der ersten Untersuchung bei unserem Kinderarzt meinte dieser sofort, dass er mit seinen drei Wochen schon eher wie ein drei Monate altes Baby aussieht. Und so ging es immer weiter. Zwar hat sich die körperliche Größe im Laufe des ersten Jahres relativiert und er ist mittlerweile in dieser Hinsicht ein gutes Durchschnittsbaby, doch was seine Fertigkeiten betrifft, erstaunt er uns alle immer wieder.

Er konnte unheimlich früh krabbeln, sitzen und gehen. Der große Bruder war dabei sein Vorbild. Das Frühlingsbaby hat vieles von ihm gelernt und auch lernen müssen. Denn der Kleine wollte einfach immer beim großen Bruder sein. Vor seinem ersten Geburtstag konnte das Frühlingsbaby also nicht nur sicher und freihändig gehen, sondern auch schon laufen, tanzen und klettern. Eben kein Baby mehr.

Ich musste also einen neuen, passenderen Kosenamen finden. Frühlingsbub klingt eindeutig zu lieblich, denn mein Jüngster ist zwar zuckersüß, aber vor allem wild, frech und unerschrocken. Er kennt keine Furcht. Seine Devise lautet wohl: Höher, schneller und weiter. Er liebt es, zu klettern, egal ob auf Stufen, Stühle oder Spielsachen. Alles wird erklommen und wenn er dann oben ist, stellt er sich selbstbewusst hin und streckt stolz die Arme in die Luft, als würde er sagen: “Schaut nur, was ich jetzt wieder geschafft habe!”

 

Mein Klettermax

 

Klettermax. Kein Kosename könnte passender für ihn sein. Auch wenn es meinem Herzen einen Stich gibt, dass mein Baby endgültig kein Baby mehr ist, bin ich unsagbar stolz. (Und aufgrund seiner Furchtlosigkeit selbst ein wenig ängstlich!)

Mein kleiner Klettermax! Erkunde die Welt, besteige die höchsten Gipfel und wage die tollsten Abenteuer. Doch wenn du Hilfe und Sicherheit brauchst, werde ich immer da sein, um dir meine Hand zu reichen.

Deine Mama.

1 Kommentar

  1. Melanie sagt:

    Unsere Maus ist die Klettermaus und immer noch mein Baby…die Zeit verfliegt <3!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen