Herzmomente 14/2017
Herzmomente 14/2017
8. April 2017
Herzmoment 15/2017
Herzmomente 15/2017
15. April 2017

Babypause für den Blog?

Blogpause

Wochenbett und Babypause. Wie geht es hier eigentlich weiter?

Die Geburt des Frühlingsbabys kann nun jederzeit beginnen und dementsprechend überlege ich natürlich, wie es in der ersten Zeit hier mit dem Blog weitergehen könnte. Denn ich möchte die ersten Wochen mit dem neuen Familienmitglied natürlich in vollen Zügen genießen und mich möglichst wenig ablenken lassen. Ich bin mir sicher, dass ihr dafür Verständnis habt!

 

Blogpause

 

Viele Bloggerinnen suchen sich für die Zeit nach der Geburt ihres Babys sogenannte Gastblogger, also andere (Mama)blogger, die im Vorfeld Beiträge für den Blog schreiben. Das ist natürlich toll, denn so erscheinen trotz Blogpause regelmäßig neue interessante Beiträge und die Zugriffszahlen bleiben auch in dieser Zeit konstant.

Ich habe mich aber bewusst dagegen entschieden. Das ist mein Blog. Hier geht es um mich, um meine Familie. Ich erzähle euch aus unserem Familienleben, ich schreibe über meine Gedanken und über meine Erfahrungen. Irgendwie scheint es mir, als wäre hier kein Platz für fremden Inhalt. Also wird es auf dem ichmitkind-Blog in den nächsten Wochen einfach wirklich etwas ruhiger werden. Die Herzmomente möchte ich (so gut es geht) weiterhin regelmäßig veröffentlichen. Und vielleicht erscheint ja auch einmal ein Blogbeitrag von einem anderen Familienmitglied?

Ich würde mich freuen, wenn ihr trotzdem regelmäßig hier vorbeischaut und mir weiterhin als treue Leser erhalten bleibt. Das Bloggen macht mir einfach richtig Spaß! Doch viel, viel wichtiger ist die erste Kennenlernzeit. Aus unserer dreiköpfigen Familie werden plötzlich vier Familienmitglieder. Wir müssen die Positionen neu entdecken und neu beziehen: Aus dem Einzelkind wird ein großer Bruder. Aus dem Papa und mir werden Zweifacheltern. Und auch das Frühlingsbaby darf seinen Platz in unserer Familie einnehmen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es uns ergeht und verspreche euch: Ich werde auch diese Erfahrung wieder mit euch teilen. Sobald Zeit dafür ist.

 

PS: Je nachdem, wann das Frühlingsbaby auf die Welt kommen möchte, unterhalte ich euch in den nächsten Tagen (und vielleicht sogar Wochen) noch mit dem ein oder anderen Schwenk aus unserem Leben!

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen