Kleine Schritte
Mit kleinen Schritten in ein großes Abenteuer
30. Oktober 2015
Ausser Betrieb
Heute wegen Krankheit geschlossen
6. November 2015

Gnocchi mit Erbsen in Tomaten-Sahne-Sauce

Gnocchi mit Tomatensauce

Ich habe schon immer gerne gekocht.

Sachen auszuprobieren und dafür auch schon mal einen ganzen Vormittag in der Küche zu stehen finde ich super. Jetzt bin ich Mama eines Einjährigen. Das bedeutet, man hat erstens nicht mehr so viel Zeit. Und zweitens auch einen Mitesser, der weiß, was er will. Oder eben: Was er nicht will. Voller Stolz präsentiere ich ihm die köstlichsten selbstgemachten Speisen. Und dann pickt er sich ausschließlich den Dosen-Mais von der herrlichen bunt-belegten Pizza.

Doch das folgende Gericht liebt mein Sohn heiß. Davon wird ausnahmslos alles gegessen. Und zwar mit den Fingern. Damit fällt auch das uncoole Mit-dem-Löffel-Füttern weg. Und das allerbeste: Es ist innerhalb von 15 Minuten zubereitet, indem man fertige Gnocchi und passierte Tomaten aus dem Tetrapack verwendet. Beides gibt es in ausgezeichneter (Bio-)Qualität im Supermarkt.

 

Gnocchi mit Tomatensauce

 

So geht’s:

 

Zutaten (für ca. 4 Portionen):

  • 900 g fertige Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 300 g passierte Tomaten
  • 1 Hand voll Cocktailtomaten
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Pkg. Tiefkühl Erbsen
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 Hand voll geriebenen Parmesan
  • Olivenöl
  • Zucker, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne in etwas Olivenöl und einer ganz kleinen Prise Zucker kurz bei mittlerer Hitze anbraten. Die tiefgekühlten Erbsen hinzufügen und noch ein bis zwei Minuten mit braten.
  2. Die passierten Tomaten in den Topf geben und gemeinsam mit etwas Wasser (ca. 100 ml) aufkochen lassen. Hitze zurückdrehen und das Schlagobers hinzufügen und mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. (Tipp: Beim Würzen sparsam sein. Die Erwachsenen können am Tisch nachwürzen. Durch den Parmesan schmeckt die Sauce ohnehin sehr würzig.) Auf niedrigster Stufe dahinköcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit leicht gesalzenes Wasser aufkochen und die Gnocchi darin laut Packungsanleitung ziehen lassen und anschließend abseihen.
  4. Den Parmesan in die Sauce einrühren. Die Gnocchi hinzufügen, umrühren und mit etwas Parmesan anrichten.
Teilen auf:

2 Kommentare

  1. Mami hoch 2 sagt:

    Ich habs nachgekocht und mein Mädel hat alles genüsslich verputzt. Hab das Rezept etwas abgeändert und statt der Erbsen geriebenen Kürbis und Karotten verwendet. Ist sehr zu empfehlen wenn man vorübergehende Gemüseverweigerer (nur im gekochten Zustand) zu hause hat.
    Finde deinen Blog echt klasse!

  2. Hallo! Danke für den Tipp! Schmeckt sicher auch sehr gut! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen