Nützliches in der Schwangerschaft
21. April 2017
Herzmomente 17/2017
Herzmomente 17/2017
29. April 2017

Herzmomente 16/2017

Herzmomente 16/2017

Welche besonderen Herzmomente gab es denn in dieser Woche?

Momentan warten wir einfach. Wir warten, dass sich das Frühlingsbaby auf den Weg zu uns macht. Doch bei den momentanen Temperaturen würde ich an der Stelle des Frühlingsbabys den warmen Bauch wohl auch nicht verlassen. Wie auch immer – wir hoffen jeden Tag darauf, unseren zweiten Sohn endlich in unsere Arme schließen zu können. Dementsprechend drehen sich auch die Herzmomente dieser Woche um unseren Frühlingsbuben.

 

Herzmomente 16/2017

 

Herzmoment 46 – Ein Apfelbäumchen für unser Frühlingsbaby

Nach der Geburt des Kuschelbabys im Oktober 2014 haben wir in unserem Garten einen kleinen Apfelbaum gepflanzt. Für uns stand von Anfang an fest, dass auch der kleine Bruder sein eigenes Bäumchen im Garten bekommen soll. Also haben wir heute nach einem Passenden gesucht. Nachdem wir im ersten Gartenmarkt nicht fündig wurden, fuhren wir zu jenem Geschäft, in dem wir damals auch schon zugeschlagen haben. Dort fanden wir ihn dann: Den perfekten kleinen Apfelbaum! Das Bäumchen steht jetzt auf der Terrasse und wartet darauf eingepflanzt zu werden.

 

Herzmoment 47 – Der erste Termin im Krankenhaus

In dieser Woche waren wir zum ersten Mal im Krankenhaus. Neben einer normalen Routineuntersuchung, wird dort zuvor auch ein CTG geschrieben, das die Herztöne und mögliche Wehentätigkeiten aufzeichnet. Für mich war dieser Termin angstbehaftet, denn als ich das letzte Mal zur Routineuntersuchung im Krankenhaus war, endete das ganze im Notkaiserschnitt. Nun sollte ich also wieder in genau demselben Zimmer, auf genau derselben Liege Platz nehmen, wo vor gut zweieinhalb Jahren Hebammen und Ärzte aufgeregt nach den Herztönen meines ungeborenen Babys gesucht haben. Doch mein Arzt zog die Ultraschalluntersuchung dieses Mal dem CTG vor, kontrollierte mein Frühlingsbaby und spielte mir schließlich den kräftigen Herzschlag vor. Alles bestens. Dem Baby geht’s prima, es wird nach wie vor optimal versorgt. Das nahm dem anschließendem CTG den Schrecken und auch hier waren alle Werte vorbildlich. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie erleichtert ich war.

 

Herzmoment 48 – Vorfreude auf das Brüderchen

Nicht nur der Papa und ich können die Ankunft unseres zweiten Sohnes kaum noch erwarten. Auch der Kuschelbub scheint nun jeden Tag darauf zu hoffen, dass sein Bruder endlich zu uns kommt. Bis vor wenigen Tagen sagte er noch: “Baby Mama Bauch bleiben.” Doch je mehr Vorbereitungen getroffen wurden, umso eiliger hat er es nun: “Baby, komm raus!” Wir haben ihn in letzter Zeit sehr stark mit einbezogen. So half er mit, als der Papa das Gitterbettchen zusammenbaute, er suchte ein Stofftier für sein Brüderchen aus und er half beim Babykleidung waschen. Liebes Frühlingsbaby! Du siehst: Wir wären dann so weit.

 

P.S.: Erfahre mehr über mich, das Kuschelkind und das Frühlingsbaby.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen