Geschwister
Geschwister – warum man zwei Kindern nicht gleichermaßen gerecht werden kann
3. Februar 2018
Mein olympisches Baby
Mein olympisches Baby
17. Februar 2018

Neun Monate Frühlingsbaby

9 Monate Frühlingsbaby

Liebes Frühlingsbaby!

Der Winter hat uns fest im Griff und das bedeutet: Du, mein liebes Frühlingsbaby, bist nun schon neun Monate alt. Du wiegst knapp über 9 Kilogramm und bist 74 Zentimeter groß. Kleidung passt dir in Größe 74/80 und deine ersten Lederpatschen haben Größe 19-20. Deine schönen blonden Haare sind schon so lang, dass wir sie dir immer aus der Stirn streichen müssen und mit deinen blitzblauen Augen verzauberst du einfach jeden.

 

9 Monate Frühlingsbaby

 

Du kostest gerne alles, was wir auch essen. Das klappt bei weichen Dingen sehr gut, aber harte Lebensmittel kannst du ohne Zähnchen noch nicht zerkleinern und spuckst sie deshalb meistens wieder aus. Am besten schmeckt dir der Milchbrei am Abend. Morgens und mittags isst du immer nur ein paar Löffelchen und möchtest dann wieder von mir gestillt werden. Dementsprechend häufig sind unsere täglichen Stillmahlzeiten.

 

9 Monate Frühlingsbaby

 

Du bist schon so mobil! Innerhalb von nur drei Wochen hast du gelernt dich alleine hinzusetzen, zu krabbeln und zu stehen. Krabbelnd bist du super schnell unterwegs und verfolgst deinen großen Bruder auf Schritt und Tritt. Kaum hast du ihn erreicht, ziehst du dich in den Stand und beobachtest alles ganz genau. Du gehst auch schon ein paar Schritte an den Möbeln entlang und kannst bereits kurz freihändig stehen. Deine mutigen Aktionen lassen meinen Puls immer in die Höhe schnellen.

Du bist leider nach wie vor kein guter Schläfer. In der Nacht schläfst du selten länger als zwei Stunden am Stück und um spätestens fünf Uhr früh bist du hellwach und möchtest spielen. Durch den schlechten, nächtlichen Schlaf bist du Untertags oft müde. Deine Stimmung kann dabei immer blitzschnell umschlagen: Eben noch spielst du fröhlich und schon im nächsten Augenblick weinst du bitterlich und lässt dich kaum mehr beruhigen. Du kannst wirklich wahnsinnig laut brüllen, so dass mir davon oft richtig die Ohren schmerzen. Auch dein Bruder hat schon mehrmals festgestellt: “Der ist aber laut.

 

9 Monate Frühlingsbaby

 

Doch die meiste Zeit bist du herzallerliebst, plapperst und machst allerlei lustige Geräusche. Du lachst viel, vor allem, wenn dein Bruder Blödsinn macht. Manchmal findest du auch deine eigenen Geräusche so komisch, dass du laut lachen musst. Dein Lachen ist so ansteckend, dass mir dabei manchmal sogar die Tränen kommen.

Mein liebes Frühlingsbaby! Ich liebe es, mit dir zu lachen, mit dir zu kuscheln und zu beobachten, wie du jeden Tag größer, mutiger und eigenständiger wirst. Ich freue mich auf deine nächsten Fortschritte, auch wenn ich mir wünschte, du würdest noch länger mein kleines Baby bleiben.

 

Deine Mama.

 

Vorherige Rückblicke:

Drei Monate FrühlingsbabySechs Monate Frühlingsbaby

 

Rückblicke vom großen Bruder:

Drei Monate Kuschelkind | Sechs Monate Kuschelkind | Neun Monate Kuschelkind | Zwölf Monate Kuschelkind | Achtzehn Monate Kuschelkind | Zwei Jahre Kuschelkind | Drei Jahre Kuschelkind

2 Kommentare

  1. Maschensalat sagt:

    Liebe Christina,
    Wahnsinn, beim Lesen habe ich gedacht Du schreibst über unseren Buben! 😉 Der ist jetzt zwar grad 10 Monate alt geworden, aber vor einem Monat hat das alles ziemlich gut gepasst. Nur dass er bereits mehr isst und keinen Bruder hat…
    Viel Freude weiterhin!
    LG Betsy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*