Erste Nacht alleine schlafen Kleinkind
Die erste Nacht ohne Mama und Papa steht bevor
26. April 2016
Erste Nacht alleine schlafen Kleinkind
So wird das Alleine Auswärtsschlafen zum lustigen Abenteuer
4. Mai 2016

Unterwegs mit Kind: Parktherme Bad Radkersburg

Erlebnisbecken Bad Radkersburg

Zu Gast in der Parktherme Bad Radkerburg mit Übernachtung im Vitalhotel.

Der erste Eindruck bestätigte sich auch während unseres Aufenthalts: Das Angebot in der Therme ist sehr gut, jedoch nur wenig auf die Bedürfnisse einer Familie zugeschnitten. Kinder haben leider in einigen Bereichen und auch Becken keinen Zutritt, weshalb das Badevergnügen getrübt wurde. Wenn es um Familienfreundlichkeit geht, schneiden sowohl Therme, als auch Hotel, eher mittelmäßig ab. Für Pärchen oder als Urlaub mit Freunden bietet die Therme aber ein gelungenes Angebot an verschiedenen Gesundheitsbecken, Saunen und wohltuenden Massagen.

 

Erlebnisbecken Bad Radkersburg

 

Zimmer Vitalhotel

 

Kinderbereich Vitalhotel

 

 

Hotel & Zimmer

 

2 Sterne

 

Der Eingangsbereich des Vitalhotels wirkt auf den ersten Blick sehr einladend und modern. Die Zimmer sind allerdings altmodisch und abgewohnt. Darüber hinaus fehlen in den Zimmern Safe, Minibar und Telefon – Ausstattung, die man eigentlich bei einem 4-Sterne-Hotel gewohnt ist. Das Badezimmer in der Kategorie “Klassisches Doppelzimmer” war sehr klein. Geschlafen haben wir aber gut.

 

Essen & Trinken

 

2 Sterne

 

Das Hotel verfügt über einen Frühstücksraum, in dem ein umfangreiches Frühstücksbuffet zum Schlemmen einlädt. Beim Buffet ist es sehr eng, doch der Geschmack und die Qualität der Speisen entschuldigt das. Ein großer Nachteil des Vitalhotels: Es verfügt über kein eigenes Restaurant. Das Mittag- bzw. Abendessen muss also in der Parktherme, wahlweise im Restaurant Fontäne oder im Restaurant Mehrblick, eingenommen werden. In letzterem kann man gemütlich im Bademantel essen. Als wir am ersten Tag dort Abendessen gehen wollten, mussten wir vor dem Restaurant zwanzig Minuten auf einen Tisch warten – eine Zumutung mit einem Kleinkind, das von Minute zu Minute immer hungriger und müder wurde. In den kommenden Tagen aßen wir deshalb ausschließlich im Restaurant Fontäne, das sich direkt im Eingangsbereich der Parktherme befand und deshalb jegliches gemütliche Ambiente einbüßen musste. Hervorzuheben ist allerdings die Bar im Vitalhotel, in der wirklich ausgesprochen köstliche Cocktails zubereitet wurden. Das Bar-Personal war auch mit Abstand das Freundlichste.

 

Wellness & Unterhaltung

 

2 Sterne

 

Die Therme verfügt über ein Erlebnisbecken, das auch für Kinder unter sechs Jahren erlaubt ist. Im Quellbecken mit wohligen 36 Grad, sowie im Vitalbecken mit 34 Grad darf erst ab 16, bzw. ab 6 Jahren gebadet werden. Das schränkt natürlich den Familien-Badespaß etwas ein. Ein Kleinkinderbecken ist vorhanden, das allerdings klein und ohne jegliche Ausstattung ist. Wirklich beeindruckt hat mich jedoch das schön gestaltete Saunadorf, das wirklich für jeden Geschmack etwas bereit hält. Auch das Angebot an Massagen, Kosmetik-, Pflege- und Spa-Behandlungen sowohl im Hotel, als auch in der Parktherme ist ansprechend. Mein Mann und ich haben jeweils zwei Behandlungen gebucht und waren mehr als zufrieden.

 

Kinderausstattung & Kinderprogramm

 

2 Sterne

 

Während unseres Aufenthalts ist uns im Hotel kein anderes Kleinkind begegnet, weshalb zu jeder Zeit ein Kinderhochstuhl bereit stand. Ein Babyphone war zwar vorhanden, jedoch laut hoteleigener Auskunft unpraktisch. Wir haben daher unser eigenes verwendet. Ein Kinderbett war vorhanden. Das Hotel verfügt über ein, mit einer Glaswand abgetrenntes, Spielzimmer. Das Angebot für Kinder in der Parktherme war überschaubar: Das Kinderland für Kinder ab drei Jahren hat nur am Wochenende und in den Ferien geöffnet. Das Kleinkinderbecken bietet ohne selbst mitgebrachtes Badespielzeug keinen Badespaß. Das Erlebnisbecken ist darüber hinaus das einzige Becken, das von Kindern unter sechs Jahren benützt werden darf. Im Sommer stehen ein weiteres Kleinkinderbecken, sowie ein Sportbecken im Freien zur Verfügung.

 

Wohlfühlfaktor & Gesamteindruck

 

2 Sterne

 

Als Urlaubsziel für eine junge Familie ist die Parktherme Bad Radkersburg nur bedingt zu empfehlen. Als Tagesausflug bietet die Therme bestimmt Spaß, aber als Kurzurlaubsziel gibt es bessere Alternativen, die mehr Programm für Eltern und deren Kleinkinder bieten.

2 Kommentare

  1. Achje, da hätte ich dich vorwarnen können. Ich habe meine Wurzeln in der Gegend rund um die Parktherme und wir sind schon damals, als ich selbst noch Kind war, woanders hingefahren zum Baden als Familie. Ist wohl weiterhin noch eine richtige Kur-Therme, aber mit 50+ werden wir's dort dann genießen.

  2. Hallo! Ja, du hast völlig Recht. Es ist hauptsächlich eine Kur-Therme. Treffen wir uns in 30 Jahre einmal dort? 😀
    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*