Was machst du eigentlich den ganzen Tag?
Der erste Arbeitstag #WMDEDGT 04/16
5. April 2016
12 von 12
12 von 12 – April 2016
12. April 2016

Wörter, die ich erst kenne, seit ich eine Kleinkind-Mama bin

Wörter einer Kleinkindmama

Wörter einer Kleinkind-Mama.

Mit der Geburt meines Sohnes ist auch mein Wortschatz beachtlich gewachsen. Denn immer wieder kommen mir im Gespräch mit anderen Müttern oder im Spielzeuggeschäft Gegenstände und Begriffe unter, die ich bis dahin nicht kannte. Hier kommen meine Top 5:

 

Wörter einer Kleinkindmama

 

Wimmelbuch

Das Kuschelkind liebt Bücher und hat bereits eine stolze Sammlung davon. Kein Wunder, dass wir irgendwann mit einem Wimmelbuch konfrontiert wurden. Wimmel? Ist das vielleicht der Hauptcharakter, um den es hier geht? So wie Benjamin Blümchen? Vielleicht ein kleiner Hermelin? Oder ein Erdmännchen? Wer oder was ist bitteschön ein Wimmel? Dank Google musste ich mich zum Glück nicht als Die-weiß-nicht-was-ein-Wimmelbuch-ist-Mama outen. Ein Wimmelbuch ist nämlich ein Bilderbuch, in dem es von Personen, Tieren und Ereignissen nur so wimmelt! Klar, oder?

 

Nannyphone

Nein, beim Nannyphone handelt es sich nicht etwa um eine Kummernummer, unter der man sich nach einer durchwachsenen Nacht Rat oder guten Zuspruch holen kann! Das Nannyphone ist eine tolle App, die das klassische Babyphone ersetzen kann, wenn man zum Beispiel gerade unterwegs ist. Alles, was man dafür braucht, sind zwei Mobiltelefone. Echt praktisch! Ich habe darüber hier schon geschrieben.

 

Bettmaus

Liebe Männer: Es ist nicht das, was ihr jetzt vielleicht denkt. Das hier ist immerhin ein Familienblog! Eine Bettmaus ist ein langes Kissen mit einem Mäuschenkopf. Bei uns liegt die Bettmaus immer im Gitterbettchen vor den Sprossen und hilft so gegen Zugluft und eingeklemmte Ärmchen. Wir haben sie auch immer dabei, wenn wir auswärts übernachten. Mehr Infos über die Bettmaus stehen hier.

 

Quetschie

Bei einem Quetschie handelt es sich nicht um ein Musikinstrument oder um einen besondere Technik bei der Selbstverteidigung. Ein Quetschie ist ein Quetschbeutel mit Obstmus – ein wirklich praktischer Snack für unterwegs. Das Quetschie gibt es mit verschiedenen Inhalten – Obst, Gemüse, mit Vollkorn oder mit Joghurt – und kann durch Drehverschluss wieder verschlossen werden, wenn der Hunger plötzlich doch nicht mehr so groß ist.

 

Puky Wutsch

Mein absoluter Favorit! Alle, die kein Kleinkind zuhause haben, denken jetzt vielleicht an eine Heavy Metal-Band. Irrtum! Puky ist nämlich der Hersteller des Wutsch, einer Vorstufe des Laufrads. Es hat vier Räder und ist somit auch für die Kleinsten geeignet, die bereits sicher laufen können. Unser Wutsch ist bei Schönwetter fast immer im Einsatz. Die Blicke, die ich ernte, wenn ich gegenüber Dritten erwähne, dass wir unser Puky Wutsch im Kofferraum mit dabei haben, sind übrigens unbezahlbar. Probiert das unbedingt mal aus!

Liebe Mamas, liebe Papas! Welche Wörter kennt ihr erst, seit ihr ein Kleinkind zuhause habt?

 

Wörter, die ich erst kenne, seit ich eine Kleinkind-Mama bin

Teilen auf:

3 Kommentare

  1. Zwergenkind sagt:

    Ich musste laut Lachen, als ich deinen Beitrag gelesen hab!
    Du hast ja so recht! Viele Wörter lernt man wirklich erst kennen, wenn man ein Kind hat. Das Quetschie ist auch mein Favorit. Dicht gefolgt von Kikaninchen oder HipHop Zebra.
    Dein Blog gefällt mir sehr gut. Ich habe einen Sohn der etwas älter ist als deiner. Ich blogge auch über unser Leben und was uns so beschäftigt, allerdings bin ich erst neu dabei. Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbeischauen?!
    Herzliche Grüße 🙂

  2. Hallo liebes Zwergenkind! Danke für dein Kommentar! Das Kikaninchen kommt bei uns wahrscheinlich auch noch früher oder später dazu! 🙂
    Gerne schaue ich bei dir vorbei!

    Liebe Grüße,
    Christina

  3. Also meine Kinder sind schon weder raus aus der Phase, aber die Bettmaus und das Nannyphone kannte ich bis jetzt noch nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen