Wie ein Fisch im Wasser
Wie ein Fisch im Wasser
18. März 2016
Ende der Karenz
Das Ende der Karenzzeit
29. März 2016

Zitronentarte mit Karamell

Zitronentarte mit Karamell

Mein Lieblingskuchen: Zitronentarte mit Karamell.

Ich backe wirklich gerne, doch seit ich Mama bin, fehlt dafür oft die Zeit. Deshalb liebe ich einfache und schnelle Rezepte: Diese Zitronentarte schmeckt noch dazu herrlich frisch und passt perfekt zum Frühling! Den Mürbteig macht man einfach dann, wann man gerade Zeit hat und lässt ihn anschließend im Kühlschrank rasten. Die Füllung ist blitzschnell fertig und man braucht wenig Geschirr, da kein Eischnee geschlagen werden muss. Mit ein wenig Karamell oben drauf macht die Tarte auch optisch etwas her!

 

Zitronentarte mit Karamell

 

 

So geht’s:

 

Zutaten für den Mürbteig:

  • 125 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 80 g Staubzucker
  • 1 Dotter
  • 2 Esslöffel Wasser

 

Zutaten für die Creme:

  • 500 g Ricotta
  • 130 g Staubzucker
  • 2 Eier
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1 Vanilleschote

 

Zutaten für das Karamell:

  • 50 g Kristallzucker

 

Zubereitung:

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten schnell verkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. In der Zwischenzeit eine Tarteform einfetten.
  2. Den Mürbteig ausrollen und in der Form andrücken. Mit der Gabel am Boden mehrmals einstechen und nochmals in den Kühlschrank stellen, während die Creme vorbereitet wird.
  3. Das Backrohr auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Für die Creme die Eier mit dem Staubzucker am besten mit einer Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und dazugeben. Die Schale der Zitronen fein abreiben, den Saft auspressen und beides zur Creme geben. Am Schluss die Küchenmaschine abschalten, den Ricotta dazugeben und noch einmal kurz und kräftig durchschlagen lassen, bis die Masse schön glatt wird.
  4. Die Creme auf dem Mürbteigboden verteilen und 35 Minuten im Backrohr bei 150 Grad backen. Anschließend die Hitze auf 180 Grad hochdrehen und noch einmal 30 Minuten fertig backen.
  5. Für das Karamell den Kristallzucker in einem hellen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Dabei nicht umrühren, sondern den Topf nur schwenken. Sobald der Zucker geschmolzen ist und eine braune Farbe angenommen hat, ist das Karamell fertig. Vorsicht! Sehr heiß! Mit einem kleinen Teelöffel eintauchen und über die Tarte träufeln. Tipp: Isst man die Tarte sofort, ist das Karamell knusprig, lässt man die Tarte über Nacht stehen, dann zieht das Karamell in die Creme ein.

 

Zitronentarte mit Karamell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen